09.07.2019

Nachdem am ersten Tag die zeitintensiven Grundarbeiten erledigt wurden, geht es heute daran, das Dach für die Montage der Solar-Paneele vorzubereiten und die Verkabelung durchzuführen.IT2 1

Dazu werden zuerst die vertikalen Montageschienen auf die Horizontalverstrebungen gebracht und schon möglichst perfekt ausgerichtet, um zum Schluss wieder ein harmonisches Bild auf dem Dach zu erreichen.

Weil meine Anlage morgens und nachmittags mit Verrschattungen umgehen muss, sind Leistungsoptimierer erforderlich. Diese elektronischen Bauteile sorgen dafür, dass jedes einzelne Paneel seine eigeneIT2 2 Leistung optimal an das Gesamtsystem anpassen kann. (Ohne diese Kästen würde die ganze Anlage nur so viel Strom liefern, wie das Modul mit der schwächsten Leistung.)IT2 3

Schließlich werden die Leistungsoptimierer zu einem Strang elektrisch verbunden. Die Verbindungen von der Gaube zur Dachfläche und von der Dachfläche in den Keller werden diskret unter die Dachpfannen verlegt.

 

Und weil noch etwas Zeit übrig ist, wird schon einmal der Batteriespeicher im Keller aufgestellt.IT2 4